Foto: Hubert Bleyer
Foto: Hubert Bleyer

Hinweise und Tipps für mittelalterliche Gewandung – offenes Nähen

Am 8. und 9. Mai Beratung für Einkleidung zum Historischen Marktplatzfest

Waldkirch (hbl). Für seinen Flair und seine außergewöhnliche Stimmung ist das Historische Marktplatzfest in Waldkirch bekannt. Mit dazu bei, tragen die mittelalterlichen Gewandungen der Besucher. Wie vor drei Jahren werden auch jetzt wieder am 8. und 9. Mai spezielle Beratungstermine für mittelalterliche Einkleidungen stattfinden. Zusätzlich bietet Deco-Line ein offenes Nähen an.

Also keine Scheu, Sie werden nicht die Einzigen sein, die so „hautnah“ in das Mittelalter eintauchen werden. Um den Weg für Interessierte und Neugierige zu erleichtern, wird der Fanfarenzug für das nunmehr 8. Historische Marktplatzfest vom 10. bis 12. Juli zwei Beratungstermine für mittelalterliche Einkleidungen im Geschäft „Deco-Line“, Stoffe und Zubehör, in der Fabrikstraße 20a in Kollnau anbieten. Also einfach mal vorbeischauen, um sich für das Historische Marktplatzfest Anregungen zu holen. Die Expertin für historische Gewandungen, Barbara Kern vom Fanfarenzug (Zeitreisen mit des Torwächters Weib), wird Groß und Klein, alle Interessierten in die Thematik einweisen und beratend zur Seite stehen.

Und wer Gewänder für das Historische Marktplatzfest unter Anleitung in einer kleinen Gruppe selbst nähen will, der kann sich zum offenen Nähen gleich anmelden. Deco-Line bietet dieses besondere Angebot jeweils mittwochs von 16.30 bis 18.30 Uhr an. Es können sich sogar Personen zusammenschließen und einen Extratermin vereinbaren. Frank Ruf von Deco-Line will damit den Fanfarenzug Schwarzenberger Herolde bei seinen Vorbereitungen zum mittelalterlichen Spectaculum unterstützen.

Info: Beratungstermine am Freitag, 8. Mai von 16 bis 18 Uhr und am Samstag, 9. Mai von 10 bis 12 Uhr. Ort: „Deco-Line“, 79183 Waldkirch, Fabrikstraße 20a, Telefon 07681/490 900.
Offenes Nähen: Mittwochs 16:30 bis 18:30.