Hallo Kinder,

Erbsengilde

seid willkommen auf unserem Fest und dem wunderbaren Ritterturnier für Kinder.
Damit ihr viel Spaß habt, haben wir extra das „Ritterturnier der Erbsengilde“ für euch vorbereitet.

Im Folgenden wollen wir euch und eure Eltern informieren über das:

  • „Ritterturnier der Erbsengilde“
  • Festgelände zum Entdecken
  • Plan des Festgeländes mit dem Kinderbereich
  • Gefallen am Mittelalter und dem Ritterleben?

Das „Ritterturnier der Erbsengilde“

In der Engelstraße und dem Finnerschen Garten könnt ihr 10 Spiele mitmachen. Die Reihenfolge wo ihr beginnt ist dabei euch überlassen.
Ihr könnt an beiden Stellen beginnen. Der Ritterschlag erfolgt aber in der Engelstraße bei den Burghexen.
Nach erfolgreicher Teilnahme macht das Fahren auf einem historischen Holzkarussell auf dem Marktplatz besonders viel Spaß und ist nach dem Ritterschlag eine schöne Belohnung nach dem mittelalterlichen Ritterturnier der Erbsengilde.

 
Teilnehmerkarte

Teilnahmekarten

Schon beim Festeingang erhält ihr mit dem Wegezoll (Eintrittspreis) für alle Spiele des Ritterturniers Teilnehmerkarten. Schaut sie euch an, dort sind die Ritterspiele genannt und wo sie ausgetragen werden.
Lasst eure Teilnahmekarte bei den jeweiligen Stationen abstempeln. Natürlich dürft ihr die als Erinnerung auch gerne mit nach Hause nehmen. Vielleicht kommt ihr auch in drei Jahren wieder.

<-- Hier könnt Ihr Euch die Teilnehmerkarte schon mal in voller Größe anschauen, klickt einfach auf das Bild.

 

Öffnungszeiten

Das Ritterturnier in den zwei Kinderflächen könnt ihr besuchen am

  • Samstag von 14 – 17.30 Uhr und am
  • Sonntag von 11 – 14.30 Uhr und von 16.00 – 18 Uhr. In der Pause findet der Festumzug statt.

Die Attraktionen für Euch

Wir haben für euch die einzelnen Spiele und Attraktionen hier beschrieben.

a) Fünferlauf im Finnerschen Garten
Freut euch auf diesen von zwei Teilen des Turniers der Erbsengilde in dem idyllisch gelegenen Finnerschen Garten und der grünen Wiese.
Die Pfadfinder vom Stamm St. Georg (www.dpsg.waldkirch.de www.dpsg.waldkirch.de) haben für euch den Fünferlauf mit folgenden Spielen vorbereitet:

  • Sackhüpfen
  • Guldenglück
  • Kegelspiel
  • Hufeisenwurf
  • Waggiswerfen
Foto: Hubert Bleyer

Nehmt eure Eltern an die Hand und zieht weiter durch das Festgelände. Im Herzen des Festgeländes wartet die nächste Prüfung auf euch.

b) Ritterkämpfe in der Engelstraße
In der Engelstraße (gegenüber dem Marktplatz) findet ihr den neu gestalteten Kinderbereich mitten im Festgelände. Ihr könnt euch beweisen und an folgenden fünf Spielen teilnehmen:

  • Katapult
  • Lanzenstechen
  • Bogenschießen (Wilde Sau)
  • Wurfbude
  • Ritterkampf.

Die Spiele werden von Burghexen (www.burghexen-waldkirch.de www.burghexen-waldkirch.de) betreut, einer der in Waldkirch bekannten Narrenzünfte. Hier verwandeln sie sich allerdings in die dieses Mal friedlichen und freundlichen „Blutzapfen“.

c) Ritterschlag
Wenn ihr alle Spiele mitgemacht und eure Teilnahmekarte abgestempelt habt, gibt es für euch eine Belohnung. Zum Schluss werdet ihr von einem der „Blutzapfen“ im Kinderbereich der Engelstraße zum Ritter geschlagen und ihr erhält eine Urkunde. Weiterhin erhält ihr eine Freifahrt auf dem Historischen Holzkarussell.

Hinweis: Wollte ihr weitere Kämpfe bestehen, kommt doch am So. 5. August oder am So. 2. September zur Türmerführung für Familien. Dort könnt ihr die Kastelburg erobern, die ihr hoch oben über Waldkirch seht. (Mit dem Türmer auf die Kastelburg Mit dem Türmer auf die Kastelburg)

 

Foto: Stefan Mack

d) Fahrt mit dem Karussell der Ritterrunde
Nicht zu übersehen ist das historische Holzkarussell am Marktplatz unterhalb der Spielarena. Ohne Benzingestank wird es nur durch Muskelkraft angetrieben und eure Mamas, Papas und Großeltern können euch bei der luftigen Fahrt zuschauen und zujubeln.
Es wird der krönende Abschluss eines hoffentlich unvergesslichen Ritterturniers der Erbsengilde.

 
Plan

Festgelände zum Entdecken

Aber auch sonst gibt es für euch viel zu sehen und zu entdecken. Staunt über die Kunststücke der Gaukler und hört den mittelalterlichen Musikgruppen zu. Passt aber auf, wenn die Stadtwache kommt. Sie geht über das Festgelände und sorgt für Recht und Ordnung.
Sie beschützt auch den Erzherzog Ferdinand II, der vor 450 Jahre tatsächlich in Waldkirch Einzug hielt. Der Erzherzog wird mit seinem Gefolge nach Waldkirch kommen und auch auf der Edelleutetribüne in der Spielarena Platz nehmen.
Schaut auch mal bei den Lagern der Landsknechte in der Allee vorbei oder beim Historischen Handwerkermarkt. Dort gibt es teilweise einige Vorführungen.
Und haltet an, wenn die Fahnenwerfer, Trommler und Fanfarenbläser aus Italien kommen. Sie sind ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus, schaut und hört aufmerksam zu, wenn sie unterwegs sind.

Plan des Festgeländes mit dem Kinderbereich

Auf dem beiliegenden Lageplan des Festgeländes könnt ihr euch zurechtfinden und schauen wo, was zu finden ist. Natürlich sind auch die Attraktionen und die Orte des Kinderbereichs eingezeichnet.

Den Plan findet ihr auch auf der Rückseite der Teilnehmerkarte.

Gefallen am Mittelalter und dem Ritterleben?

Freut euch und kommt in drei Jahren beim nächsten, dem 10. Historischen Marktplatzfest 2021 wieder oder sagt es einfach weiter, wenn es euch gefallen hat.

Wie ihr oben schon gesehen habt, gibt es jedes Jahr (So. 5. August oder am So. 2. September 2018) Türmerführungen für die Kinder. Dort wird vieles über das Leben eines Ritters und auf der Kastelburg erzählt. Dort könnt ihr selbst auch einmal in eine Ritterrüstung schlüpfen.

Ein Spaziergang auf die Kastelburg lohnt sich mit euren Eltern immer. Unterwegs begleiten euch einige Ritterfiguren, die euch einiges „erzählen“.

Aber jetzt besucht erst einmal das Ritterturnier der Erbsengilde am 28. und 29. Juli 2018 in Waldkirch.