Marktplatzfest muss bekannt gemacht werden – Werbung läuft an

Mit Andreas Mack einen guten Medienfachmann an Land gezogen

Waldkirch (hbl). Das Historische Marktplatzfest rückt näher. Dazu gehört, dass es in der Öffentlichkeit präsent ist und wahrgenommen wird. Druckwerke wie Prospekte und Plakate wurden geschaffen, die Medienarbeit wird forciert, so dass das größte Mittelalterfest Südbadens möglichst in aller Munde sein wird. Ein eigener Internetauftritt gibt weitere Informationen preis.

Fotos: Hubert Bleyer
Fotos: Hubert Bleyer

Der in Waldkirch aufgewachsene Andreas Mack hat mit seiner Werbeagentur „blatteins, illustrierte kommunikation“ in einem Freiburger Fabrikhinterhof alle Hände voll zu tun. Alle Druckwerke und Werbesachen laufen über seinen Schreibtisch. Vieles ist schon erledigt, das eine oder andere ist noch auszuführen. Vor drei Jahren hat er die grafischen Arbeiten übernommen und eine eigene Note gegeben.

Das Grundelement mit der Kastelburg ist allerdings geblieben, als Hauptmotiv hat er dieses Mal ein Bild der Schweizer Garde ausgewählt. In Abstimmung mit dem Festausschuss und dem Ressortverantwortlichen Öffentlichkeitsarbeit hat Mack in seinem Büro den Prospekt entworfen, der nun für das Fest wirbt.

Foto: Hubert Bleyer
v.l.: Clemens Brucher, Clemens Merkle

Die Plakate in DINA 1 und 3 sind fertig und können genauso eingesetzt werden. Wer im Freundes-, Bekannten- oder Geschäftskreis für das Fest werben will, der kann die Materialien gerne bei Stefan Mack, KfZ-Werktstätte, Lange Straße 63 (Tel. 07681/5789 tagsüber) abholen.

Der veranstaltende Fanfarenzug Schwarzenberger Herolde ist für jede werbende Unterstützung dankbar. Die Agentur blatteins hat verschiedene Anzeigen kreiert und die Gestaltung der Festschrift übernommen. Kleinigkeiten sind noch zu fertigen wie die Eintrittskarten, Teilnehmerkarten für den Kinderbereich und anderes mehr. Fanfarenzugvorsitzender Martin Stauffer zeigt sich froh, solch einen kompetenten Fachmann gewonnen zu haben. Zu seinen Aufgaben gehören auch Koordinierungsaufgaben und Absprachen mit Druckereien wie dem WZO-Verlag oder der Druckerei Herbstritt.

Foto: Hubert Bleyer

Medienpartner und Neues auf der Fest-Homepage

Zur Öffentlichkeitsarbeit zählt die Pressearbeit, die jetzt auch anzieht und auf das Fest vorbereiten soll. Die Schwarzenberger Herolde freuen sich, mit dem WZO-Verlag und der Badischen Zeitung zwei zuverlässige und schlagkräftige Medienpartner gewonnen zu haben. Entsprechende Gespräche mit WZO-Geschäftsführer Clemens Merkle wurden erfolgreich geführt. Die Badische Zeitung mit der Waldkircher Redaktionsleiterin Sylvia Timm und Geschäftsstellenleiter Heinz Gutsche verliefen ebenfalls erfolgreich.

Neben den klassischen Medien geht heute am Internet kein Weg vorbei.

Deswegen wurde für das mittlerweile 8. Historische Marktplatzfest eine eigene Homepage unter "http://www.historisches-marktplatzfest.de/" erstellt. Aufgebaut und gepflegt wird sie von Roland Siehl, einem Mitglied des Fanfarenzugs und EDV-Fachmann. Die Seite ist schon gut gefüllt und es wird immer mehr. Der Internetauftritt enthält Angaben für aktuelle Themen, das Festgelände, die Teilnehmer und später noch das Programm. Da der Kinderbereich ausgebaut wird, hat dieser auch eine eigene Rubrik erhalten. Wer sich also informieren will, ein Blick auf die Homepage genügt.
Roland Siehl wird sie nun immer mehr mit Inhalt füllen. Und da gilt es, eine neue Nachricht einzupflegen:
Das SWR-Fernsehen hat zugesagt, zu Filmaufnahmen für die Sendung „Treffpunkt“ nach Waldkirch zu kommen. 
Eine tolle Nachricht, die der Ressortverantwortliche Hubert Bleyer dem Festausschuss überbringen konnte.

Flyer zum DownloadFlyer zum Download (PDF)