Wimpel und Fahnen zieren das Stadtbild

Fleißige Näherinnen am Werk - 60 Meter neue Wimpel – Fahnen sollen die Häuser schmücken

Das Historische Marktplatzfest kündet sich im Städtle an. Dieser Tage wurden von den Mitgliedern des Fanfarenzuges Schwarzenberger Herolde die blau-gelben Wimpel in der Innenstadt aufgehängt.

Foto: Hubert Bleyer

Doch zuvor galt es, unter der Regie von Gabi Dorner neue Wimpelfähnchen zu fertigen. Schließlich wurden die ersten vor 20 Jahren gemacht und dies war erst die 3. Nähaktion. So hoffen alle, dass die neuen genauso lange halten werden. Sowohl im Siensbacher Kindergarten als auch zuhause wurde kräftig zugeschnitten, genäht und auf einer Schnur angereiht. 60 Meter neue Wimpelfähnchen haben die fleißigen Helfer geschaffen, die jetzt das Straßenbild schmücken. Zusätzlich zum Alter wären eh neue fällig gewesen, denn der Festbereich ist dieses Jahr erweitert worden.

Foto: Roland Siehl

Fahnenschmuck an den Häusern

Ja es ist sogar das größte Festgelände seit Bestehen, bemerkte Fanfarenzugchef Martin Stauffer und lobt das Engagement der Frauen der Schwarzenberger Herolde. Gabi Dorner, Ressortverantwortliche für die Dekoration und Ausstattung des Festgeländes hörte es gerne. Sie wird die letzten Tage stark gefordert sein, um alles stimmig erscheinen zu lassen. Sie wird auch das Aufhängen der Wimpel koordinieren. Natürlich würde sie sich mit dem ganzen Festausschuss freuen, wenn auch die Anwohner ihre Häuser schmücken und ihre eigenen Fahnen raushängen würden. Dazu hat der Fanfarenzug eigene Fahnen gerichtet, die sie den Gebäudeeigentümern zur Verfügung stellen werden.

Mehr Information:  Festprogramm